©2019 by Bad Tölz Capricorns.       Impressum/Datenschutz

AMERICAN FOOTBALL

Im American Football geht es primär darum, auf dem Feld Raumgewinn zu generieren oder diesen zu verhindern. Dies wird erreicht, indem der Ball in Richtung gegnerische Endzone getragen oder gefangen wird. Dabei stehen der Offense jeweils vier Versuche zur Verfügung, um 10 Yards zu überwinden.


Ziel der Defense ist es daher, die Angreifer am Raumgewinn zu hindern. Dies erreichen sie dadurch, den Ballträger zu Boden zu bringen.

Das Angriffsrecht wird gewechselt, wenn die angestrebten 10 Yards nicht überwunden werden, Punkte erzielt wurden oder der Ball vom Gegner erobert wurde.


 Punkte werden dann gegeben, wenn der Ball in die gegnerische Endzone gebracht wurde. Ein sogenannter Touchdown. Dadurch erhält das Team 6 Punkte und bekommt das Recht von der 3-Yard-Linie weitere Punkte zu erzielen. Entweder der Ball wird, von einem Kicker, durch das Tor geschossen (1 Punkt) oder von einem Spieler erneut in die Endzone getragen/gefangen (2 Punkte).

Ist es dem angreifenden Team nicht möglich die Endzone zu erreichen, kann sie auch versuchen den Ball, aus beliebiger Entfernung,

durch das Tor zu kicken, das sogenannte Field Goal. Schafft sie es, erhält sie 3 Punkte und das Angriffsrecht wechselt erneut.


Das Spiel endet, mit dem gegenseitigen "Shake Hands", an der 50 Yard Linie.

 

Feld:

100 Yards Lang (91,4 Meter)

53,3 Yards Breit (48,7 Meter)

10 Yards Endzone mit Y-Förmigen Toren am Ende


 Spiel:

4 x 12 Minuten Spielzeit

Seitenwechsel nach 1 & 3 Viertel

Halbzeitpause mit erneutem Kickoff


 Mannschaft:11 Mann pro Seite auf dem Feld

Angriffsteam (Offense)

Verteidigungsteam (Defense)